HY4 scaled

HY4: In Zukunft fliegen wir emissionsfrei

Ein neuer Meilenstein in der Entwicklung von emissionsfreien Flugzeugen wurde jetzt eingeläutet. Die sechste und neueste Generation des Wasserstoff-Flugzeugs HY4 hat von den Zulassungsbehörden die Genehmigung für Testflüge in Deutschland erhalten.

Entwickelt wurde das Flugzeug von dem Start-Up H2FLY, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sowie der Universität Ulm.

Die Firma H2FLY wurde in 2014 gegründet und befindet sich im Augenblick in der Start-Up Phase.
Als Bindeglied zwischen Forschung und Industrie beschäftigt sich das Unternehmen mit nachhaltiger Mobilität. Genauer gesagt, mit emissionsfreiem elektrischen Fliegen.

Das Flugzeug nutzt Brennstoffzellen, die aus Wasserstoff und Luftsauerstoff elektrische Energie erzeugen und damit einen Elektromotor antreiben. Bei Verwendung von „grünem“ Wasserstoff aus erneuerbaren Strom ist das Flugzeug emissionsfrei unterwegs.

Das HY4 hat seinen Jungfernflug bereits 2016 absolviert. Es bietet Platz für 4 Passagiere. Die Roadmap der Entwickler sagt eine Version für 40 Passagieren im regulären Flugbetrieb bereits für 2030 voraus.

Das Ziel der Entwickler sind Regionalflugzeuge mit 80 Passagieren, die in einem Radius von 2000 Kilometer betrieben werden können.

Laut der DLR trägt der globale Luftverkehr zu 3,5 % zur Klimaerwärmung bei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.